Neueste 5 Einträge

  • Tipp des Tages
  • Fastenfazit 1
  • Mein Online Kurs Equipment
  • Änderungen zum April
  • Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand

08.04.2021

Tipp des Tages

Ich bin per se eine Freundin der maximal natürlichen Ernährung und überzeugt, dass unser Körper unglaublich viel kann. Ich denke jedoch auch, dass in unserer heutigen Zeit es einfach sehr oft so ist, dass unsere Nahrung uns nicht mehr nährt. Das ist einfach unserer Lebensweise geschuldet. Massenproduktionen, alles immer überall verfügbar, Ausbeutung der Ackerböden, Einsatz von Pestiziden, gentechnisch manipulierte Nahrung etc. In Konsequenz sind die Lebensmittel oft „leer“ und manchmal sogar giftig für uns.

Gerade wenn Du nicht beim Bauern oder im Bioladen kaufen kannst, besteht die Möglichkeit, dass Du zwar satt, aber dennoch nicht gut ernährt bist.

Aus diesem Grund führe ich ab und zu Nährstoffe zu. Z.B. Eiweiße. Eiweiße sind an so unglaublich vielen Prozessen im Körper beteiligt. Sie sind die Bausteine des Lebens. Und das geht über eine gute Muskulatur weit hinaus. Z.B. sind sie auch an der Bildung bestimmter Hormone beteiligt. Hormone sind für uns so wichtig und steuern ganz nebenbei unser Leben, beeinflussen unseren Schlaf, unsere Stimmung, unser Verhalten. Eine Dysbalance kann weitreichende Folgen haben.

Schüttet Dein Körper z.B. dauerhaft Stresshormone aus, hat das verheerende Auswirkungen auf Dein ganzes System. Eine der großen Baustellen unserer Lebensweise, die ich für sehr gefährlich halte. Stress wird heutzutage oft nicht mehr als Stress wahrgenommen, einfach, weil wir es gewöhnt sind. Brandgefährlich.

Wenn Du Dich für die Wirkung der Hormone interessierst, kann ich Dir dieses Buch empfehlen - es beschreibt mit einem Schmunzeln aus der Sicht der Hormone ihre vielseitigen und wichtigen Aufgaben:

Hormongesteuert ist immerhin selbstbestimmt

Zurück zu den Eiweißen. Ich möchte Dir gerne dieses Produkt von Primal State empfehlen. Es ist rein pflanzlich, mit gesprossten Samen und fermentierten Proteinquellen aus biologischen Anbau.

https://www.primal-state.de/shop/veganes-proteinpulver/

Ich verwende es nicht täglich, nur ab und zu. Immer, wenn ich dran denke oder Lust darauf habe.

Take care for yourself  =)

Viel Freude,
Deine Kristina

Kristina - 10:03:53 @ Ernährung, Lieblingsbücher, Tipp des Tages | Kommentar hinzufügen

27.03.2021

Fastenfazit 1

Happy Fasten.jpg
Von Freitag zu Freitag habe ich gefastet. 1 Woche pures Fasten. Das Ding mit Wasser, Tee, ein wenig Brühe, ein wenig Gemüsesaft. Und Einläufe. Das war mein erstes „echtes“ Fasten. Ich möchte gerne meine Erfahrungen mit Dir teilen.

Zuallererst: Fasten ist eine mega coole Erfahrung! Das Fasten möchte ich auf jeden Fall in mein Leben integrieren und ab jetzt 1-2x/Jahr fasten.

Ich fühle mich klar, rein, befreit.

Und es ist mir während des Fastens noch unendlich mehr bewusst geworden, wie wenig wir wirklich brauchen. Eine fantastische und durchgängig positive Erfahrung, auch wenn es Momente des Unwohlseins, der Schwäche gab, doch diese waren so untergeordnet, dass sie im ganzen Prozess verschmelzen. Als Signale dafür, dass der Körper endlich einmal sich selbst tüchtig aufräumen darf und das war bzw. ist mein Ziel des Fastens. Reinigung von Körper und Geist. Es ging mir vorwiegend gut, Energie war ausreichend da, um meinem Job und dem Sport mit Freude nachzugehen. Ja, ich habe nicht so intensiv trainiert wie sonst, doch auch hier gilt für mich: es braucht nicht immer Vollgas zu sein.

Im Wenigen liegt unglaublich viel Zauber.

Für mich ist Fasten die Erkenntnis, wie herrlich erfrischend und natürlich der Verzicht ist. Die erneute Erkenntnis, dass ich wirklich nicht jederzeit alles brauche. Das Zurückbesinnen auf meine Instinkte. Welche Nahrungsmittel will ich wirklich? Und wieviel davon? Das Fasten hat mich zurücksensibilisiert. Ich esse seit Jahren natürlich, bio, regional. Doch wie oft kam es im Alltag vor, dass ich zu viel gegessen habe. Aus Bequemlichkeit vielleicht sogar nicht das, wohin mein Instinkt mich lenkte.

Fasten ist für mich eine Rückkehr zum eigenen Instinkt, zu sich selbst.

Definitiv Daumen hoch! Ich habe mir vorgenommen, diese Rückkehr weiter zu celebrieren, so gut ich das kann. Sicher wird es Momente geben, in denen ich das vergessen werde. Doch ich möchte mich gerne an diese Fastenerfahrung erinnern. Immer wieder.

Über meine körperlichen Erfahrungen schreibe ich Dir noch ein anderes Mal.

Liebe Grüße
Deine Kristina

Kristina - 14:21:34 | Kommentar hinzufügen

25.03.2021

Mein Online Kurs Equipment

Hallo,

seit ein paar Monaten sind wir nur noch online sportlich zusammen unterwegs - und wer hätte es gedacht, es macht wirklich richtig Spaß!

Ich gehe davon aus, dass es erstens noch eine Weile dauern wird, bis die Studios wieder mit Kursen öffnen und zweitens, dass diese Art der Online Kurse nicht mehr wegzudenken sein werden.

Daher teile ich heute gerne das Equipment, das ich verwende. Ich habe nicht viel Geld ausgegeben und dennoch macht es einen großen Unterschied. Vielleicht möchtest Du Dein Home Online Fitnessstudio ja auch ein wenig aufpimpen:

- Weitwinkelobjektiv. Für mich unverzichtbar. Passt auf Handy und Laptop. Damit wir uns besser sehen können =) Sind auch lustige andere Objektive mit dabei. Ich verwende dieses hier: Objektiv Set

- USB LED Lichter. Fitnesskurse auch nach Sonnenuntergang. USB-LED-Videolicht

- USB Mikrofon: USB Computer Kondensatormikrofon

Bis bald, liebe Grüße,
Deine Kristina

Kristina - 15:42:26 | Kommentar hinzufügen

Änderungen zum April

hr Lieben!

es gibt zum April 2021 News! Erst einmal vielen Dank für den wunderschönen März mit Euch! Thank you!

Das Projekt Online Kurse ist wie alles im Leben auch ein Prozess. Ein Entdecken. Ein Ausprobieren. Korrigieren. Und Besser werden.

Ich werde ab April mein Konzept ändern und von der Spendenbasis abrücken. Diese passt leider aus verschiedenen Gründen nicht auf Dauer, obwohl ich die Idee sehr mag.

Ab April gibt es einen Tarif pro Kurs. Der Preis wird sich zwischen 5-10 € bewegen, je nach Kursdauer.

Preise pro Online Zoom Kurs
ab April 2021:

30min        5 €
45min    7,50 €
ab 60min   10 €

Zahlungmöglichkeiten:
- Paypal: paypal.me/kristinamatthes
- Überweisung an:
Kristina Matthes DE51 1004 0000 0190 0380 00
Commerzbank Berlin / Betreff: Online Kurse

Du kannst pro Kurs/ pro Woche / pro Monat deine Teilnahme ausgleichen. Wie es für Dich angenehmer ist. 

Zusätzlich gibt es kleine Änderungen im Kursplan:

Montag
18 Uhr HOT IRON® 1/2 60min
19:10 Uhr Night Flow 60min

Mittwoch
18 Uhr HOT IRON® CROSS 60min
19:10 Uhr Night Flow 45min NEU

Donnerstag
18 Uhr Intervall Booster 45min
19 Uhr Stretch & Relax 30min NEU

Samstag
11 Uhr 1-Weight-Workout 45min ÄNDERUNG

Sonntag
11 Uhr Weekend Flow 70min

Aktuelle Infos findest Du auch auf meinem telegram Kanal:Berliner Fitness Manufaktur 

Die Zugangsdaten zu den Kursen erhältst Du wie gewohnt via Telegram, SMS oder Email.

Ich freue mich auf weitere tolle und fitte Wochen mit Dir.

Happy April, auf in den Frühling,

von Herzen,
Deine Kristina

Kristina - 12:53:59 | Kommentar hinzufügen

10.03.2021

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen BestandjpgEin Wahnsinnsartikel. Hochkomplex. Lang, doch es lohnt sich. Den Link findest du unten im Beitrag.
Ich picke mir mal das Thema Lebensmittel raus. Künstliche „Nahrung“ und „Nahrung“ aus genetisch veränderten Samen, die mit künstlichen Nährstoffen und Vitaminen angereichert werden muss, um überhaupt nähren zu können. 
Ich denke, niemand findet diese Idee toll, der seine Sinne noch beisammen hat. Im Ernst? Künstliche Ernährung? Das kann nicht gut gehen.

Gates oder nicht, dieser Trend ist schon jetzt da. All der „Nahrungs“Müll im Supermarkt. Und 
ich denke auch, dass wir es in der Hand haben. Wir können beim lokalen Bauern kaufen, und wenn es der Supermarkt sein muss, ausschließlich die regionalen saisonalen Produkte. Am besten bio. Denn wenn keiner das künstliche Zeug kauft, dann wird es auch keiner herstellen wollen. Und wir lösen damit gleich ein paar komplexe Probleme mehr.

Wir haben die Wahl. Ich hoffe sehr, dass viele und immer mehr Menschen bereit sind, diesen „Trend“ in der Lebensmittelindustrie durch ihr Kaufverhalten zu verlangsamen und zu stoppen.

Im Nebenprodukt werden wir auch alle ein wenig gesünder sein und weniger Medikamente brauchen. Wir können diese Kette unterbrechen 😊 wie entscheidest du jeden einzelnen Tag?☀️

https://www.rubikon.news/artikel/der-getreidefeldherr-2

Kristina - 09:27:17 | Kommentar hinzufügen